Zimt

Nur wenige Gewürze sind so aromatisch wie Zimt. Es ist vielseitig einsetzbar, zum Backen oder für Tee. Auch für Glühwein wird gerne Zimt zugegeben. In der orientalischen Küche wird Zimt für Fleisch- oder Fischgerichte verwendet und mit Curry kombiniert.

Zimt regt den Stoffwechsel an und kann den Cholesterinspiegel senken.

In der Aromatherapie wirkt Zimt mit warmen und kreativ anregenden Kräften. Sie hilft bei niedrigen Blutdruck.

Zimt stammt ursprünglich aus Sri Lanka und wird in Madagaskar, Indonesien, den kleinen Antillen und Mittelamerika gewonnen. Es gehört zu den Lorbeergewächsen. Zimtbäume werden bis zu 20 m hoch, in Plantagen werden alle ein bis zwei Jahre die Aeste abgeschnitten, damit in der Rinde Zimtstangen bleiben.

Schon in der Bibel wurde Zimt erwähnt. Er kann als Stange oder als Pulver gekauft werden. Die ideale Lagerung ist luftdicht, dunkel und trocken.